Montageanleitung: Deckenstrahlplatten

1. Vor Beginn der Montagearbeiten ist die Dachkonstruktion zu vermessen um geeignete Stellen für die Montage der Plattenabhängungen an Bindern oder Unterzügen festzulegen.

Diese Abhängungen sind ausreichend zu dimensionieren und unter Berücksichtigung der Dachstatik und der geplanten Hallennutzung (Regale, Beleuchtung, Technik, Kranbahnen etc.) an geeigneten Stellen sicher zu befestigen.

2. Im Anschluss werden die Deckenstrahlplatten in die Abhängungen eingehängt und mittels des in die Abhängungen integrierten Justiersystems in Längs- und Querrichtung ausgerichtet.

Wir empfehlen speziell bei längeren Heizbändern hierzu einen Nivellierlaser einzusetzen.

3. Nach dem Aufhängen und Ausrichten sämtlicher Platten eines Heizbandes werden diese verbunden.

Im ersten Schritt Verbindung erfolgt die Verbindung mittels Pressfittingen. Beim Verpressen mittels eines geeigneten Presswerkzeugs sind die zu verbindenden Platten (z.B. mit Zwingen) zusammenzuziehen.

4. Nach dem Verpressen ist eine Druckprüfung gemäß den gültigen Normen durchzuführen, um Undichtigkeiten auszuschließen.

Wenn die Druckprüfung keine Undichtigkeiten ergibt, werden im Anschluss die Verbindungszwischenräume von unten mit einem Abdeckblech verdeckt. Dieses wird mit dem Verbindungsblech vernietet oder verschraubt.

5. Jetzt können die seitlichen Abdeckflügel montiert werden. Diese dienen zur Verbindung der Flügel der nebeneinander liegenden Platten und werden nach der Montage des unteren Abdeckblechs angebracht.

Die Flügelbreite entspricht der Breite des unteren Blechs. Flügel und Blech müssen fluchten. Der Abdeckflügel ist zuerst auf den unteren Teil der seitlichen Flügel der Platte aufzusetzen.

6. Nun müssen die Flügel noch mit den Platten vernietet oder verschraubt werden.

Nach der Montage der Abdeckflügel ist über der Plattenverbindung die mitgelieferte Dämmung einzusetzen. Hiermit ist die Plattenverbindung abgeschlossen.

7. Fertig!